Volltextdatei(en) vorhanden
Titel: Prognostische Faktoren von Gallengangskomplikationen nach pädiatrischer Lebertransplantation im Lebertransplantationszentrum Hamburg-Eppendorf
Sprache: Deutsch
Autor*in: Kaiser, Teresa
Schlagwörter: Lebertransplantation; Pädiatrie; biliäre Komplikationen; Prognostische Faktoren; Livertransplantation; pediatric; prognostic factors
GND-Schlagwörter: Lebertransplantation; Kind; biliäre Komplikation; Risikofaktoren
Erscheinungsdatum: 2013
Tag der mündlichen Prüfung: 2014-03-24
Zusammenfassung: 
Die pädiatrische Lebertransplanation hat sich zu einem Routineverfahren für Kinder mit lebensbedrohlichen Lebererkrankungen entwickelt. Nachdem die postoperative Morbidität durch innovative chirurgische Techniken in den Hintergrund getreten ist, wurde die postoperative Morbidität mit dem Augenmerk auf biliäre Komplikationen in den Fokus gerückt. Für deren Enstehung konnten eine verlängerte KIZ sowie hepatische Thrombosen als Risikofaktoren herausgearbeitet werden. Alle LTX Techniken sind in Hamburg gleichermaßen etabliert. Es zeigt sich übner den Betrachtungszeitraum von 8 Jahren eine positive Entwicklung der pädiatrischen Lebertransplantation.

The pediatric Livertransplantation has become a routine procedure for children with end stage liver disease. After the postoperative morbidity is relegated to the background by means of innovative surgical techniques, postoperative morbidity with the attention to biliary complications was brought into focus. For their origination prolonged KIZ and hepatic thrombosis could be worked out as risk factors. All LTX techniques are well established in Hamburg alike. It shows over the observation period of 8 years, a positive development of pediatric liver transplantation.
URL: https://ediss.sub.uni-hamburg.de/handle/ediss/5411
URN: urn:nbn:de:gbv:18-67526
Dokumenttyp: Dissertation
Betreuer*in: Fischer, Lutz (Prof. Dr.)
Enthalten in den Sammlungen:Elektronische Dissertationen und Habilitationen

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat  
Dissertation.pdf649.09 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen
Zur Langanzeige

Diese Publikation steht in elektronischer Form im Internet bereit und kann gelesen werden. Über den freien Zugang hinaus wurden durch die Urheberin / den Urheber keine weiteren Rechte eingeräumt. Nutzungshandlungen (wie zum Beispiel der Download, das Bearbeiten, das Weiterverbreiten) sind daher nur im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnisse des Urheberrechtsgesetzes (UrhG) erlaubt. Dies gilt für die Publikation sowie für ihre einzelnen Bestandteile, soweit nichts Anderes ausgewiesen ist.

Info

Seitenansichten

60
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 12.04.2021

Download(s)

24
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 12.04.2021
Werkzeuge

Google ScholarTM

Prüfe