Volltextdatei(en) vorhanden
Titel: Bedeutung der Myeloperoxidase für die Herzinsuffizienz in der MLP defizienten Maus als Modell für eine dilatative Kardiomyopathie
Sprache: Deutsch
Autor*in: Ravekes, Thorben
Schlagwörter: Inflammation; Myeloperoxidase; vaskuläre Funktion; MLP defiziente Maus
GND-Schlagwörter: Herzinsuffizienz
Erscheinungsdatum: 2014
Tag der mündlichen Prüfung: 2014-10-17
Zusammenfassung: 
Die Myeloperoxidase (MPO) ist ein inflammatorisches Enzym, das prädominant in neutrophilen Granulozyten exprimiert wird. Neben seiner Bedeutung in der Pathogenabwehr ist MPO auch mechanistisch eingebettet in pathologische Prozesse des Herzkreislaufsystems. Die MLP defiziente Maus ist ein etabliertes Modell für eine dilatative Kardiomyopathie. Ein zusätzliche MPO Defizienz in der MLP-KO Maus führt zu einer Verbesserung der systolischen Herzfunktion. Dies wird vermittelt über eine Verbesserung der endothelabhängigen Gefäßfunktion. Dabei spielt die MPO vermittelte Reduktion der vaskulären Bioverfügbarkeit von NO eine zentrale Rolle.

Myeloperoxidase (MPO) is an inflammatoric enzyme which is predominantly wexpressed in neutrophlis. In addition to its importance in defending pathogens MPO is also mechanistically involved in pathological prozesses in the cardiovascular system. The MLP deficient mouse is an established model for dilated cardiomypathy. An additional deficiency of myeloperoxidase in the MLP-KO mouse leads to an improvement of systolic heart function. This is mediated by an improvement of the endothelium dependent vaskular function. In this context the MPO mediated reduction of the bioavailability of NO plays a central role.
URL: https://ediss.sub.uni-hamburg.de/handle/ediss/5643
URN: urn:nbn:de:gbv:18-70281
Dokumenttyp: Dissertation
Betreuer*in: Burmester, Thorsten (Prof. Dr.)
Enthalten in den Sammlungen:Elektronische Dissertationen und Habilitationen

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat  
Dissertation.pdf2.65 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen
Zur Langanzeige

Diese Publikation steht in elektronischer Form im Internet bereit und kann gelesen werden. Über den freien Zugang hinaus wurden durch die Urheberin / den Urheber keine weiteren Rechte eingeräumt. Nutzungshandlungen (wie zum Beispiel der Download, das Bearbeiten, das Weiterverbreiten) sind daher nur im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnisse des Urheberrechtsgesetzes (UrhG) erlaubt. Dies gilt für die Publikation sowie für ihre einzelnen Bestandteile, soweit nichts Anderes ausgewiesen ist.

Info

Seitenansichten

36
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 16.04.2021

Download(s)

17
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 16.04.2021
Werkzeuge

Google ScholarTM

Prüfe