Volltextdatei(en) vorhanden
Titel: Kultur Kunst Kupfer : die Relevanz von Kupfer in Kultur und Kunst – mit besonderem Fokus auf die Zeit ab 1945
Sonstige Titel: Kultur Kunst Kupfer : the relevance of copper in culture and art – with a particular focus on the post-war and contemporary period
Sprache: Deutsch
Autor*in: Scherf, David
Schlagwörter: Warhol; Rauschenberg; Judd; Beuys; Freud; Kupferschmiedearbeit
GND-Schlagwörter: Kupfer; Copper; Material; Materie; Ikonologie; Ikonographie; Kunst; Radierung; Plastik; Malerei; Objektkunst; Concept-art; Minimal Art
Erscheinungsdatum: 2014
Tag der mündlichen Prüfung: 2015-04-20
Zusammenfassung: 
Kupfer ist das erste Metall der Menschheit und das erste Metall, das künstlerisch genutzt wurde. Es verbindet die klassische Kunst mit der modernen, es verknüpft materialgeprägte Bewegungen mit symbolisch-fokussierten. Obwohl Kupfer insgesamt das meistverwendete Metall in der Kunst ist, wurde es in der Kunst- und Materialforschung bislang übersehen. Die vorliegende Arbeit schließt diese Forschungslücke in einer breit angelegten Abhandlung, zu der auch die fokussierte Untersuchung von 15 "Kupfer-Künstlern" ab 1945 zählt. Die Arbeit entwickelt zudem 4 Kriterien zur Messung der kunstgeschichtlichen Relevanz von Materialien.

Copper is the first metal of mankind and the first metal that has been used artistically. It combines the classical with the modern art, it links material-focused movements with symbolic-focused ones. Although copper is the most widely used metal in the arts, it has been overlooked in the art and material research to date. The present study closes this research gap in a wide-ranging discussion including the focused study of 15 post-war and contemporary "copper-artists". In addition, the work developes 4 criteria to measure the art historical relevance of materials.
URL: https://ediss.sub.uni-hamburg.de/handle/ediss/5890
URN: urn:nbn:de:gbv:18-73919
Dokumenttyp: Dissertation
Betreuer*in: Oetker, Brigitte (Prof. Dr.)
Enthalten in den Sammlungen:Elektronische Dissertationen und Habilitationen

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat  
Dissertation.pdf17.56 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen
Zur Langanzeige

Diese Publikation steht in elektronischer Form im Internet bereit und kann gelesen werden. Über den freien Zugang hinaus wurden durch die Urheberin / den Urheber keine weiteren Rechte eingeräumt. Nutzungshandlungen (wie zum Beispiel der Download, das Bearbeiten, das Weiterverbreiten) sind daher nur im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnisse des Urheberrechtsgesetzes (UrhG) erlaubt. Dies gilt für die Publikation sowie für ihre einzelnen Bestandteile, soweit nichts Anderes ausgewiesen ist.

Info

Seitenansichten

205
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 21.04.2021

Download(s)

151
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 21.04.2021
Werkzeuge

Google ScholarTM

Prüfe