Volltextdatei(en) vorhanden
Titel: Die Praxis der ärztlichen Leichenschau im ambulanten Bereich in Hamburg
Sprache: Deutsch
Autor*in: Wilmes, Sandra Miriam
GND-Schlagwörter: Leichenschau; Hausarzt; Hamburg
Erscheinungsdatum: 2014
Tag der mündlichen Prüfung: 2015-07-01
Zusammenfassung: 
In Deutschland sind alle niedergelassenen Ärzte gesetzlich zur Durchführung der Leichenschau verpflichtet. Vom Leichenschauarzt werden wichtige Entscheidungen getroffen, die nicht nur im Interesse des Verstorbenen und seiner Angehörigen, sondern darüber hinaus auch im allgemein-gesellschaftlichen Interesse von großer Bedeutung sind. Dies betrifft z.B. die Diagnose Tod und die Feststellung der Todesursache und die Klassifizierung der Todesart. Die praktische Durchführung und damit die Qualität der ärztlichen Leichenschau wurden wiederholt an Hand von Einzelfällen kritisch beurteilt. Dies betrifft insbesondere den ambulanten Bereich. Ziel der Arbeit ist es, bestehende Unsicherheiten und Schwachstellen zu erkennen und zu beschreiben, um somit eine Grundlage für lösungsorientierte Ansätze für z.B. ärztliche Fortbildungen zu schaffen.
Hypothese/Fragestellung
• Nicht alle Ärzte sind für die Leichenschau aus- und/oder weitergebildet worden.
• Wichtige Untersuchungsschritte zur Feststellung von Hinweisen auf eine nichtnatürliche Todesart, der Todesursache und Vorerkrankungen werden unvollständig durchgeführt (z.B. Inspektion des vollständig entkleideten Leichnams, Inspektion der Augenbindehäute).
• Todesbescheinigungen werden teils Durchführen einer vollständigen Leichenschau durchgeführt.
• Die leichenschauenden Ärzte fühlen sich in der Durchführung der Leichenschau bzw. der Klassifizierung der Todesart durch Angehörige oder die Polizei beeinflusst.

Methodisches Vorgehen
Befragung aller niedergelassenen hausärztlich tätigen Internisten, Allgemeinmediziner, Hausärzte und Palliativmediziner sowie der in diesen Praxen tätigen Ärzte in Weiterbildung in Hamburg mittels eines standardisierten schriftlichen Fragebogens.
URL: https://ediss.sub.uni-hamburg.de/handle/ediss/5898
URN: urn:nbn:de:gbv:18-74088
Dokumenttyp: Dissertation
Betreuer*in: Anders, Sven (PD Dr.)
Enthalten in den Sammlungen:Elektronische Dissertationen und Habilitationen

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat  
Dissertation.pdf8.76 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen
Zur Langanzeige

Diese Publikation steht in elektronischer Form im Internet bereit und kann gelesen werden. Über den freien Zugang hinaus wurden durch die Urheberin / den Urheber keine weiteren Rechte eingeräumt. Nutzungshandlungen (wie zum Beispiel der Download, das Bearbeiten, das Weiterverbreiten) sind daher nur im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnisse des Urheberrechtsgesetzes (UrhG) erlaubt. Dies gilt für die Publikation sowie für ihre einzelnen Bestandteile, soweit nichts Anderes ausgewiesen ist.

Info

Seitenansichten

95
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 16.04.2021

Download(s)

62
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 16.04.2021
Werkzeuge

Google ScholarTM

Prüfe