Volltextdatei(en) vorhanden
Titel: Ironie in US-amerikanischen Quality TV-Serien am Beispiel von Ally McBeal, Sex and the City und Desperate Housewives
Sprache: Deutsch
Autor*in: Homeyer, Verena
Erscheinungsdatum: 2014
Tag der mündlichen Prüfung: 2015-06-29
Zusammenfassung: 
In dieser Dissertation wird der Begriff der Ironie erstmals aus dem engen Feld der Linguistik herausgelöst und für audiovisuelle Medien erweitert. Sie wird im Folgenden aus sprach- und medienwissenschaftlicher Sicht betrachtet und in ihrer Wirkungsdimension näher untersucht. Die Untersuchung findet am Beispiel von den drei US-Serien Ally McBeal, Sex and the City und Desperate Housewives statt, die dem Genre des Quality TV zuzuordnen sind. Ein besonderer Schwerpunkt bildet dabei die Konstruktion der Charaktere und die Gender-Thematik. Darüber hinaus wird ein Überblick über die Entstehung von Quality TV gegeben und es folgt eine Begriffsdefinition.
URL: https://ediss.sub.uni-hamburg.de/handle/ediss/5983
URN: urn:nbn:de:gbv:18-82766
Dokumenttyp: Dissertation
Betreuer*in: Rodenberg, Hans-Peter (Prof. Dr.)
Enthalten in den Sammlungen:Elektronische Dissertationen und Habilitationen

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat  
Dissertation.pdf1.59 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen
Zur Langanzeige

Diese Publikation steht in elektronischer Form im Internet bereit und kann gelesen werden. Über den freien Zugang hinaus wurden durch die Urheberin / den Urheber keine weiteren Rechte eingeräumt. Nutzungshandlungen (wie zum Beispiel der Download, das Bearbeiten, das Weiterverbreiten) sind daher nur im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnisse des Urheberrechtsgesetzes (UrhG) erlaubt. Dies gilt für die Publikation sowie für ihre einzelnen Bestandteile, soweit nichts Anderes ausgewiesen ist.

Info

Seitenansichten

129
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 13.04.2021

Download(s)

79
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 13.04.2021
Werkzeuge

Google ScholarTM

Prüfe