Volltextdatei(en) vorhanden
Titel: Verträglichkeit, Wirksamkeit und Patientenseitiger Nutzen eines Chitosan-haltigen Wundsprays bei Ulcus cruris venosum
Sprache: Deutsch
Autor*in: Wiechel, Friderike-Hannelore
Schlagwörter: Ulcus cruris venosum; Wundspray; wound healing; wound dressing; chitosan; venous ulcer
GND-Schlagwörter: Wundheilung; Unterschenkelgeschwür; Wundversorgung; Chitosan
Erscheinungsdatum: 2015
Tag der mündlichen Prüfung: 2016-04-05
Zusammenfassung: 
Die Wundheilung ist ein komplexer Prozess, der von einer Reihe von Faktoren beeinträchtigt werden kann und abhängig ist. Trotz evidenzbasierter Wundbehandlung und Wundpflege gelingt es oft nicht alle Wunden zur Abheilung zu bringen und es kommt gerade bei multimorbiden Patienten zu chronischen Wunden. In einigen Publikationen konnte gezeigt werden, dass Chitosan eine geeignete bioaktive Substanz für eine neue Generation von Wundauflagen ist. Zielsetzung dieser Arbeit war die klinische Untersuchung des Chitosan-haltigen Wundsprays QURACTIV® DERM bei UCV. Es sollte geprüft werden, ob sich der gewünschte therapeutische Effekt zeigt, welche Nebenwirkungen auftreten und ob der Patient von der Behandlung mit QURACTIV® DERM Wundspray einen profitablen Nutzen hat. Die Studie entstand im Rahmen eines ersten Evidenzfindungsprozesses und diente dazu, primär Daten zur klinischen Wirksamkeit und Verträglichkeit sowie erste Hinweise auf die gesundheitsbezogene Lebensqualität, den patientendefinierten Nutzen und das Schmerzempfinden zu generieren.
Zur Klärung dieser Fragestellung wurden 40 Patienten mit Ulcus cruris venosum in zwei Untersuchungsgruppen randomisiert und über einen Zeitraum von 56 Tagen in insgesamt 5 Visiten beobachtet. Die Kontrollgruppe erhielt eine Therapie mit einem hydroaktiven Schaumverband, der einer modernen Wundversorgung entspricht und einen breiten Einsatz findet. In jeder Visite erfolgte die Datenerhebung mit Hilfe von zwei Dokumentationsbögen jeweils für Arzt und Patient einschließlich Fotodokumentation und Planimetrie. Die Bögen enthielten alle zur Hypothesenprüfung benötigten validen Messinstrumente.
Im Ergebnis zeigte die Auswertung der klinischen Wirksamkeit in beiden Therapiegruppen Verbesserungen der Wundverhältnisse. Obwohl in der Behandlungsgruppe von QURACTIV® DERM ein stärkerer Anstieg des Globalen Wundscore gesehen wurde, konnte statistisch keine Signifikanz nachgewiesen werden. Eine gute klinische Verträglichkeit wurde von den Patienten bestätigt. In 9 Fällen kam es zu überwiegend als mild eingestuften unerwünschten Ereignissen und nur in einem Fall zu einem Abbruch der Therapie aufgrund einer Wundinfektion. Hinsichtlich der Nebenzielkriterien kam es zu einer Zunahme der Lebensqualität im Laufe der Visiten und einem deutlicheren Anstieg als in der Kontrollgruppe. Der Gesamtnutzen für den Patienten ist unter der Behandlung mit QURACTIV® DERM Wundspray geringfügig gestiegen. Auch für das Schmerzempfinden vor, während und nach Applikation lässt sich eine tendenzielle Besserung im Studienverlauf ableiten, dennoch ist vergleichsweise die Standardtherapie mit weniger Schmerzen verbunden.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Behandlung des UCV mit QURACTIV® DERM Wundspray mit einer erkennbaren Wirkung bei guter Verträglichkeit verbunden ist. Alle Kriterien waren mit den Resultaten der Standardbehandlung deskriptiv vergleichbar und zeigten positive Effekte auf die Verträglichkeit, Wirksamkeit und patientenseitigen Nutzen bei UCV hat. Zur differenzierten Beurteilung der Langzeitwirkung und Auswirkung auf Lebensqualität, Patientennutzen und Schmerzverhalten von QURACTIV® DERM gegenüber Standardtherapieverfahren, wären jedoch Studien mit größerer Fallzahl und ein längerer Behandlungszeitraum anzustreben.

The process of wound healing is a natural restorative response to tissue injury and its a variegated cascade of cellular events that generates resurfacing, reconstitution and restoration of the tensile strength of wounded skin. Even if new evidence-based wound dressings offers promise of improved healing, patients with multimorbidity often suffer from chronic wounds. Thats why scientist always try to find new therapeutic approaches and focus on bioactive materials like chitin and chitosan. In our study, we tested the compatibility, effectiveness and patient benefit of a chitosan-based wound spray QURACTIV® DERM in the treatment of ulcus cruris venosum compared to standard therapy. 40 patients were randomly assigned to both groups and were observed for 56 days. Our results showed that both wound dressings have a positive effect on wound healing. QURACTIV® DERM has shown clinical effectiveness and compatibility and patients benefit has increased during treatment. Nevertheless our findings are statistically non-significant but provide preliminary evidence. To get data of long-term effects of QURACTIV® DERM wound spray a longer periode and larger number of patients would need to be evaluated.
URL: https://ediss.sub.uni-hamburg.de/handle/ediss/6767
URN: urn:nbn:de:gbv:18-79311
Dokumenttyp: Dissertation
Betreuer*in: Augustin, Matthias (Prof. Dr.)
Enthalten in den Sammlungen:Elektronische Dissertationen und Habilitationen

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat  
Dissertation.pdf5.15 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen
Zur Langanzeige

Diese Publikation steht in elektronischer Form im Internet bereit und kann gelesen werden. Über den freien Zugang hinaus wurden durch die Urheberin / den Urheber keine weiteren Rechte eingeräumt. Nutzungshandlungen (wie zum Beispiel der Download, das Bearbeiten, das Weiterverbreiten) sind daher nur im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnisse des Urheberrechtsgesetzes (UrhG) erlaubt. Dies gilt für die Publikation sowie für ihre einzelnen Bestandteile, soweit nichts Anderes ausgewiesen ist.

Info

Seitenansichten

58
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 13.04.2021

Download(s)

49
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 13.04.2021
Werkzeuge

Google ScholarTM

Prüfe