Volltextdatei(en) vorhanden
Titel: Etablierung eines in vivo Modells zur vergleichenden Analyse der Mikrozirkulation im Knochen- und Weichgewebe in der NOD scid gamma-Maus
Sprache: Deutsch
Autor*in: Hauenherm, Gerrit
Schlagwörter: Mikrozirkulation; NOD Scid gamma-Maus; Intravitalmikroskopie; Rückenhautkammer; Femur Window
Erscheinungsdatum: 2016
Tag der mündlichen Prüfung: 2016-08-03
Zusammenfassung: 
In der vorliegenden Arbeit wurde erstmalig in vivo der standardisierte Vergleich der
physiologischen Mikrozirkulation und Angiogenese im Knochen und im Weichgewebe
an der hochgradig immunkompromittierten NOD scid gamma-Maus
intravitalmikroskopisch dargestellt und analysiert.
Die Ergebnisse unterstreichen die organspezifischen Unterschiede in der
Mikrozirkulation. So sind der Gefäßdurchmesser sowie die Blutperfusionsrate im
Knochen signifikant höher als im Weichgewebe, welches unter anderem eine
vermehrte Durchblutung anzeigt. Die höhere Gefäßdichte im Weichgewebe ist auf den
kleineren Gefäßdurchmesser zurückzuführen.
Es konnte gezeigt werden, dass die mikrozirkulatorischen Parameter nicht
uneingeschränkt auf andere Mauslinien übertragen werden können. So stellen die hier
gewonnen physiologischen Daten der NOD scid gamma-Maus die Grundlage für
weitere Untersuchungen und pathophysiologischen Fragestellungen dar.
Mit den beiden intravitalmikroskopischen Modellen wird es möglich sein, zum Beispiel
das Wachstum von Tumoren in Bezug auf Ihre Blutversorgung im Knochen und im
Weichgewebe zu vergleichen und weiterführend die Evaluation der organspezifischen
Therapieeffizienz im Rahmen des Tumorwachstums von ossären Tumoren
ermöglichen.
URL: https://ediss.sub.uni-hamburg.de/handle/ediss/6858
URN: urn:nbn:de:gbv:18-80526
Dokumenttyp: Dissertation
Betreuer*in: Rüther, Wolfgang (Prof. Dr.)
Enthalten in den Sammlungen:Elektronische Dissertationen und Habilitationen

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat  
Dissertation.pdf5.37 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen
Zur Langanzeige

Diese Publikation steht in elektronischer Form im Internet bereit und kann gelesen werden. Über den freien Zugang hinaus wurden durch die Urheberin / den Urheber keine weiteren Rechte eingeräumt. Nutzungshandlungen (wie zum Beispiel der Download, das Bearbeiten, das Weiterverbreiten) sind daher nur im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnisse des Urheberrechtsgesetzes (UrhG) erlaubt. Dies gilt für die Publikation sowie für ihre einzelnen Bestandteile, soweit nichts Anderes ausgewiesen ist.

Info

Seitenansichten

53
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 12.04.2021

Download(s)

52
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 12.04.2021
Werkzeuge

Google ScholarTM

Prüfe