Volltextdatei(en) vorhanden
Titel: Glutarylierung mitochondrialer Proteine als neuer regulatorischer Pathomechanismus der Glutarazidurie Typ 1
Sonstige Titel: Glutarylation of mitochondrial proteins as a new regulatory pathomechanism of glutaric aciduria type 1
Sprache: Deutsch
Autor*in: Dörfler, Ann-Cathrin
Schlagwörter: Lysin-Glutarylierung; lysin glutarylation
GND-Schlagwörter: Glutamatdehydrogenase
Erscheinungsdatum: 2018
Tag der mündlichen Prüfung: 2019-01-25
Zusammenfassung: 
Zusammenfassend zeigt die Arbeit, dass verschiedene mitochondriale Proteine durch nicht-enzymatische Glutarylierung in ihrer Aktivität und Fähigkeit zur Protein-Protein-Interaktion gehemmt sind. Die Relevanz dieser Modifikationen an mitochondrialen Proteinen in gliären Zellen für die Degeneration striataler Neurone während enzephalopathischer Krisen bei Patienten mit Glutarazidurie Typ 1 ist noch unklar und bedarf weiterer Studien. Wahrscheinlich ist, dass kombinatorische und synergistisch negative Effekte von Proteinglutarylierungen und dem Anstieg toxischer Glutarsäure- und 3-Hydroxyglutarsäure-Metaboliten die pathomechanistische Grundlage für die striatale Neurodegeneration bei der Glutarazidurie Typ 1 bilden.

Not enzymatic lysine glutarylation reduces the activity and protein-protein interaction of mitochondrial proteins. Glutarylated proteins are exclusively localized in the mitochondria of glia cells, not of neurons. The revelance of these findings for the neuronal degeneration in the corpus striatum in an encephalopathic crisis of patients with glutarc aciduria type 1 remains unclear. The combination of synergistic negative effecs of lysine glutarylation and the increase of the toxic metobolites glutaric acid and 3-hydroxyglutaric acid could explain the pathomechanism of glutaric aciduria type 1.
URL: https://ediss.sub.uni-hamburg.de/handle/ediss/8039
URN: urn:nbn:de:gbv:18-95754
Dokumenttyp: Dissertation
Betreuer*in: Braulke, Thomas (Prof. Dr.)
Enthalten in den Sammlungen:Elektronische Dissertationen und Habilitationen

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat  
Dissertation.pdf2.49 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen
Zur Langanzeige

Diese Publikation steht in elektronischer Form im Internet bereit und kann gelesen werden. Über den freien Zugang hinaus wurden durch die Urheberin / den Urheber keine weiteren Rechte eingeräumt. Nutzungshandlungen (wie zum Beispiel der Download, das Bearbeiten, das Weiterverbreiten) sind daher nur im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnisse des Urheberrechtsgesetzes (UrhG) erlaubt. Dies gilt für die Publikation sowie für ihre einzelnen Bestandteile, soweit nichts Anderes ausgewiesen ist.

Info

Seitenansichten

20
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 18.04.2021

Download(s)

30
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 18.04.2021
Werkzeuge

Google ScholarTM

Prüfe