Volltextdatei(en) vorhanden
Titel: The role of temperature in processes controlling weathering rates of carbonate lithologies and volcanic systems
Sonstige Titel: Die Rolle der Temperatur bei der Kontrolle der Verwitterungsgeschwindigkeit von Karbonatmineralen und vulkanischen Systeme
Sprache: Englisch
Autor*in: Romero Mujalli, Gibran
Schlagwörter: Weathering; Carbon cycle; volcanic system; carbonate rocks
Erscheinungsdatum: 2019
Tag der mündlichen Prüfung: 2019-04-30
Zusammenfassung: 
Two main lithological classes that have the highest observed weathering fluxes on Earth, carbonate and volcanic rocks, represent important components in the carbon cycle.The aim of this work is to explore processes, previously neglected, that can control global weathering rates in carbonate lithologies and volcanic systems: (i) the role of temperature on controlling global weathering rates of carbonate minerals; and, (ii) the role of elevated temperature processes beneath volcanic areas in total weathering fluxes. Results show that carbonate weathering at global scale can be quantified implementing thermodynamic equations and considering the partial pressure of CO 2 in the soil profile, where the deepening of the weathering front in carbonate lithologies, mostly located in tropical regions, reduces the weathering rates significantly. Furthermore, to address the hydrothermal contribution to weathering fluxes, natural waters from Aso caldera, one of the most actives volcanoes in Japan, are analysed to quantify mixing processes with volcanic gases by determining stable isotopes of carbon and sulphur and applying Se:S molar ratios.
URL: https://ediss.sub.uni-hamburg.de/handle/ediss/8184
URN: urn:nbn:de:gbv:18-97706
Dokumenttyp: Dissertation
Betreuer*in: Hartmann, Jens (Prof. Dr.)
Enthalten in den Sammlungen:Elektronische Dissertationen und Habilitationen

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat  
Dissertation.pdf5.35 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen
Zur Langanzeige

Diese Publikation steht in elektronischer Form im Internet bereit und kann gelesen werden. Über den freien Zugang hinaus wurden durch die Urheberin / den Urheber keine weiteren Rechte eingeräumt. Nutzungshandlungen (wie zum Beispiel der Download, das Bearbeiten, das Weiterverbreiten) sind daher nur im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnisse des Urheberrechtsgesetzes (UrhG) erlaubt. Dies gilt für die Publikation sowie für ihre einzelnen Bestandteile, soweit nichts Anderes ausgewiesen ist.

Info

Seitenansichten

39
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 13.04.2021

Download(s)

14
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 13.04.2021
Werkzeuge

Google ScholarTM

Prüfe