Volltextdatei(en) vorhanden
Titel: Korrelation zwischen kardiovaskulären Risikoscores und der Intima-Media-Dicke der Arteria carotis communis bei gesunden Männern und Frauen in der STRATEGY Studie
Sonstige Titel: Correlation between cardiovascular risk scores and the intima-media thickness of the arteria carotis communis in healthy men and women in the STRATEGY study
Sprache: Deutsch
Autor*in: Dransfeld, Kira
Schlagwörter: kardiovaskuläre Risikoscores; Intima Media Dicke; Arteria carotis communis
Erscheinungsdatum: 2019
Tag der mündlichen Prüfung: 2020-08-06
Zusammenfassung: 
Atherosklerotische Herz-Kreislauf-Erkrankungen, insbesondere die koronare Herzkrankheit, zählen in Deutschland und anderen Industrieländern zu den führenden Todesursachen. So erscheint es sinnvoll, das Gesamtrisiko eines Patienten als Summe seiner Risikofaktoren zu kennen, um gezielt zu intervenieren oder auch präventiv tätig zu werden. Dieses Gesamtrisiko wird schon seit längerer Zeit durch kardiovaskuläre Risikoscores ermittelt, die sich international etabliert haben. Seit über 30 Jahren ist aber auch der Zusammenhang zwischen der Intima-Media-Dicke der Arteria carotis communis und dem kardiovaskulären Risiko bekannt. Die C-IMT-Messung ist mittlerweile eine Standardmethode zur Erfassung des kardiovaskulären Risikos. Ziel dieser Arbeit ist es, die Korrelation der C-IMT-Messung mit den bestehenden Risikoscores in einer gesunden Population zu überprüfen und die Aussagen der beiden Präventionsansätze zu vergleichen und kritisch zu beleuchten.

Arteriosclerotic disease is the most common cause of death in the western world. It would therefore seem appropriate to assess the patients’ overall risk in order to allow a targeted intervention at an early stage. One method of cardiovascular risk assessment is to calculate cardiovascular risk scores. For over 30 years the relationship between intima-media thickness of the common carotid artery and cardiovascular risk has been known. C-IMT measurement has become a standard method for assessing cardiovascular risk. The aim of this work is to investigate the correlation of the C-IMT measurement with the existing risk scores in a healthy population and to compare and critically illuminate the statements of the two prevention approaches.
URL: https://ediss.sub.uni-hamburg.de/handle/ediss/8630
URN: urn:nbn:de:gbv:18-ediss-86487
Dokumenttyp: Dissertation
Betreuer*in: Zyriax, Birgit
Enthalten in den Sammlungen:Elektronische Dissertationen und Habilitationen

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat  
Dissertation.pdf2.9 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen
Zur Langanzeige

Diese Publikation steht in elektronischer Form im Internet bereit und kann gelesen werden. Über den freien Zugang hinaus wurden durch die Urheberin / den Urheber keine weiteren Rechte eingeräumt. Nutzungshandlungen (wie zum Beispiel der Download, das Bearbeiten, das Weiterverbreiten) sind daher nur im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnisse des Urheberrechtsgesetzes (UrhG) erlaubt. Dies gilt für die Publikation sowie für ihre einzelnen Bestandteile, soweit nichts Anderes ausgewiesen ist.

Info

Seitenansichten

59
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 14.04.2021

Download(s)

40
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 14.04.2021
Werkzeuge

Google ScholarTM

Prüfe