Titel: Internationale Validierung des „Comprehensive assessment of Acceptance and Commitment Therapy processes“ (CompACT)- Fragebogens für die Anwendung bei Menschen mit Multipler Sklerose - „CompACT für MS“
Sprache: Deutsch
Autor*in: Tauber, Nikolas
Schlagwörter: Comprehensive assessment of Acceptance and Commitment Therapy processes; psychische Flexibilität; Resilienz
GND-Schlagwörter: Multiple SkleroseGND
Akzeptanz- und Commitment TherapieGND
Erscheinungsdatum: 2021
Tag der mündlichen Prüfung: 2021-12-16
Zusammenfassung: 
Multiple Sklerose (MS) ist eine chronische Erkrankung des zentralen Nervensystems (ZNS). Sie betrifft häufig junge Erwachsene, die am Beginn ihrer Berufs- und Familienplanung stehen und sich somit in einer sensiblen Lebensphase befinden. Die Diagnose dieser neurologischen Erkrankung führt daher häufig sowohl zu einer deutlichen Minderung von Lebensqualität als auch psychischer Flexibilität. Psychische Flexibilität ist ein wichtiger Eckpfeiler der Gesundheit und bedeutet, dass sich eine Person vollkommen auf den gegenwärtigen Moment einlassen kann und ihr Verhalten anpasst oder beibehält, abhängig von der Situation und den eigenen gesetzten wertebezogenen Zielen. Insofern stellt die Psychotherapie eine wichtige Therapiesäule zur Förderung von psychischer Flexibilität für MS-Patienten dar, wobei insbesondere die kognitive Verhaltenstherapie sich dazu eignet, das Coping der Patienten mit deren Erkrankung zu fördern. Neuere Ansätze lassen sich in der dritten Welle der Verhaltenstherapie finden und rücken Prozesse der Achtsamkeit und Akzeptanz in den Vordergrund.
Der Fragebogen Comprehensive assessment of ACT processes (CompACT) ist ein Messinstrument für die Acceptance and Commitment Therapy (ACT), die der dritten Welle der Verhaltenstherapie zugerechnet wird. Das Hauptziel dieser Therapieform liegt in der Stärkung der psychischen Flexibilität des Klienten. Die derzeit existierenden und in deutscher Sprache vorhandenen Fragebögen zur Erfassung diesbezüglicher Prozesse wie z.B. der Acceptance and Action Questionnaire-II (AAQ-II) zeigten sich sowohl inhaltlich als auch methodisch nur eingeschränkt für klinische und wissenschaftliche Arbeit nutzbar. Die Validierung der deutschen Version des CompACTs, ist Gegenstand dieser Arbeit. MS-Patienten (n = 90) der MS-Ambulanz des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf wurden hierfür konsekutiv für die Studie rekrutiert und dazu eingeladen, online den CompACT und weitere Fragebögen auszufüllen.
Die statistische Auswertung ergab hohe Werte der internen Konsistenz des CompACTs. Der Wert des Cronbachs Alpha (α) lag bei 0,88. Ferner konnte die Retest-Reliabilität mit einem Pearson-Korrelationskoeffizienten (r) von 0,89 zeigen, dass der CompACT die Werte von psychischer Flexibilität stabil erfasst. Bezüglich der faktoriellen Validität konnte eine Faktorenstruktur bestehend aus 3 Faktoren abgeleitet werden. Der CompACT wies eine hohe Korrelation mit konstruktnahen Messinstrumenten auf und divergierte zu personenbezogenen Daten und klinischen Parametern.
Die deutsche Version des CompACTs zeigt sich somit in unserer Untersuchung als ein reliables und valides Messinstrument für die ACT.
URL: https://ediss.sub.uni-hamburg.de/handle/ediss/9439
URN: urn:nbn:de:gbv:18-ediss-98308
Dokumenttyp: Dissertation
Betreuer*in: Heesen, Christoph
Poettgen, Jana
Enthalten in den Sammlungen:Elektronische Dissertationen und Habilitationen

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung Prüfsumme GrößeFormat  
dissertation_veröffentlichung.pdfInternationale Validierung des „Comprehensive assessment of Acceptance and Commitment Therapy processes“ (CompACT)- Fragebogens für die Anwendung bei Menschen mit Multipler Sklerose - „CompACT für MS“02ac88efd2df24763e7795d5b9bf2f521.09 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen
Zur Langanzeige

Info

Seitenansichten

52
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 17.05.2022

Download(s)

65
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 17.05.2022
Werkzeuge

Google ScholarTM

Prüfe