FAQ
© 2019 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:gbv:18-95970
URL: http://ediss.sub.uni-hamburg.de/volltexte/2019/9597/


Zwischen Wunsch und Instituierung : Teilhabende Ethnografie urbaner Politiken in der Prekarität

Panagiotidis, Efthimia

pdf-Format:
 Dokument 1.pdf (3.588 KB)   Dokument 2.pdf (117 KB) 


Freie Schlagwörter (Deutsch): Ethnografien , Feministische Erkenntniskritik , Akteur-Netzwerk-Theorie , Prekarisierung , Selbstständigkeit , Postoperaismus , Politische Prozesse
Basisklassifikation: 71.79
Institut: Sozialwissenschaften
DDC-Sachgruppe: Sozialwissenschaften, Soziologie, Anthropologie
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Pieper, Marianne (Prof. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 07.05.2018
Erstellungsjahr: 2019
Publikationsdatum: 21.02.2019
Kurzfassung auf Deutsch: INHALTSVERZEICHNIS
Grafikverzeichnis 5
Foto-Quellenverzeichnis 5
I. Einleitung 6
II. INHALTLICHE UND METHODOLOGISCHE SPEZIFIZIERUNGEN 16
1 Bewegungsgeschichtliche Kontextualisierung des Forschungsfeldes 16
1.1 Situierung in der Prekarisierungs-Debatte aus der Euromayday-Perspektive 19
1.2 Lokalisierung in den „Recht auf Stadt“-Kämpfen 31
1.3 Durchquerung der ordnungspolitischen Arrangements 44
2 Theoretische Sensibilisierung zur Frage der Organisierung prekärer Selbstständigkeit 46
2.1 Risiken und Absicherungsideen selbstständiger Arbeit 47
2.2 Genossenschaftliche Netzwerk-Kooperation bei selbstständig Arbeitenden 50
3 Teilhabende Ethnografie 57
3.1 Situativ entfaltete Wissensverschränkungen 59
3.2 Partiale Erzählungen statt homogenisierender Theoriebildung 66
3.3 Übersetzungsfadenspiel einer offenen Assoziierung 71
III. (RE)KONFIGURATION DES ETHNOGRAFISCHEN DATENMATERIALS 76
4 Problematisierungen eines Gefüges partialer Verbindungen 76
4.1 Selbstständige beanspruchen „ins Recht gesetzt zu werden“ 76
4.2 Reproduktionskonten senken durch günstige Gewerberäume 85
4.3 Urbane Vielschichtigkeit (er)leben 89
4.4 Gesellschaftlich relevantes Wissen gestalten und verbreiten 92
4.5 Das Versprechen vom „sozialen Überschuss“ 96
4.6 Verräumlichung der sozialen Frage in der Prekarität 101
5 Engagierte (Re)Konfigurationen: Mixtur urbaner Interventionen 104
5.1 Verhüllungs-Aktion 105
5.2 „Beteiligungsstreik“ der neuen Selbstständigen 112
5.3 Das Gespräch durch die Stadt tragen 119
5.4 Besetzungs-Party: Klärung der Eigentumsverhältnisse 124
5.5 Revue passieren lassen: „Gegenplanung Altona“ 132
5.6 „Full House“: Einstiegs-Fest in den Grundstückspoker 147
5.7 Den orangen Warnwesten folgen 153
6 Eigeninitiative Mobilisierung und Gestaltung 160
6.1 Assoziation LUX & Konsorten als Selbstorganisation der Selbstständigen 160
6.2 Genossenschaft fux eG als Organisation der Selbstverwaltung 166
6.3 Die Vielfalt der Sprecher*Innenpositionen 182
IV. SCHLUSS 189
Literaturverzeichnis 196
Datenverzeichnis 209
Eidesstattliche Versicherung 211

Zugriffsstatistik

keine Statistikdaten vorhanden
Legende