FAQ
© 2019 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:gbv:18-96682
URL: http://ediss.sub.uni-hamburg.de/volltexte/2019/9668/


Wirksamkeit, Vorhersagbarkeit und Sicherheit einer erneuten Behandlung nach hyperoper Laser in situ keratomileusis - spielt die verborgene Hyperopie eine Rolle?

Intert, Elisa-Marie

pdf-Format:
 Dokument 1.pdf (5.641 KB) 


SWD-Schlagwörter: Brechung , Augenheilkunde , Weitsichtigkeit , Laser , Augenchirurgie , Fehlsichtigkeit
Freie Schlagwörter (Deutsch): LASIK , Laser in situ keratomileusis , Refraktion , refraktive Chirurgie , Hyperopie
Freie Schlagwörter (Englisch): LASIK , Laser in situ keratomileusis , refraction , refractive surgery , hyperopia
Basisklassifikation: 44.95
Institut: Medizin
DDC-Sachgruppe: Medizin, Gesundheit
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Katz, Toam (PD Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 18.03.2019
Erstellungsjahr: 2018
Publikationsdatum: 29.04.2019
Kurzfassung auf Deutsch: Ziel dieser Arbeit war es, die Wirksamkeit, Vorhersagbarkeit und Sicherheit einer erneuten Behandlung mittels laser in situ keratomileusis
(LASIK) bei einem hyperopen Patientenklientel zu untersuchen. 128 hyperope Augen wurden in diese retrospektive Studie eingeschlossen.
Die Ergebnisse zeigen hohe Wirksamkeit, Vorhersagbarkeit und Sicherheit der ReLASIK. Das Ausmaß der verborgenen Hyperopie (MCD) hatte keinen Einfluss auf die refraktiven Ergebnisse. Ursächlich für die Regression sind eher andere anatomische Faktoren wie bspw. Änderungen der Hornhauttopographie. Das Alter der Patienten hatte keinen Einfluss auf die Änderung des MCD. Bessere Wirksamkeit und Sicherheit wurden bei Augen mit größerer optischer Zone erreicht.
Kurzfassung auf Englisch: The purpose of this study was to evaluate the efficacy, predictability, and safety of laser in situ keratomileusis (LASIK) retreatment in eyes with hyperopia. 128 hyperopic eyes were included. The retrospective study shows that retreatment after hyperopic LASIK resulted in high efficacy, predictability, and safety outcomes. The degree of latent hyperopia (MCD) did not affect the refractive results. Regression is rather caused by other anatomical factors like for example changes of the corneal topography. The patients age did not affect the MCD change. Better efficacy and safety were achieved in eyes with larger optical zone.

Zugriffsstatistik

keine Statistikdaten vorhanden
Legende