Volltextdatei(en) vorhanden
Titel: Okuläre Pulskurve mit dem dynamischen Kontur-Tonometer "Pascal" beim Glaukom
Sprache: Deutsch
Autor*in: Roberg, Birte
Schlagwörter: okuläre Pulskurve; dynamische Konturtonometrie; Pascal
GND-Schlagwörter: Glaukom
Erscheinungsdatum: 2009
Tag der mündlichen Prüfung: 2009-11-05
Zusammenfassung: 
Mit dem dynamischen Konturtonometer „Pascal“ misst man den IOD und erhält gleichzeitig die okuläre Pulsamplitude (OPA). Ohne großen Aufwand lässt sich nun ein Kennwert berechnen, der eine Aussage über den okulären Blutfluss zulassen soll. Ein Vorteil dieser neuen Messmethode ist das qualitätsgesicherte Ergebnis unabhängig von der Dicke der Hornhaut und ohne Beeinflussung durch den Untersucher. Ziel dieser Studie war es herauszufinden, wie sich diese Methodik in einer Augenarztpraxis anwenden lässt und ob sich die okuläre Pulskurve zur Differenzierung verschiedener Glaukomtypen und dessen Risikoabschätzung eignen könnte.
Nach Auswertung der Ergebnisse mit den in dieser Studie gewählten Indizes hat die okuläre Pulsamplitude noch keinen überzeugenden Stellenwert in der Glaukomdiagnostik. Es bedarf weiterer intensiver Abklärung, ob die OPA, ggf. in Kombination mit der Messung der Elastizität der Bulbuswand, nicht doch noch einen prädiktiven Wert für die Beurteilung von Glaukomen besitzen könnte.
URL: https://ediss.sub.uni-hamburg.de/handle/ediss/2813
URN: urn:nbn:de:gbv:18-43743
Dokumenttyp: Dissertation
Betreuer*in: Dannheim, Fritz (Prof. Dr.)
Enthalten in den Sammlungen:Elektronische Dissertationen und Habilitationen

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat  
Druckversion_Bib.2.pdf1.26 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen
Zur Langanzeige

Diese Publikation steht in elektronischer Form im Internet bereit und kann gelesen werden. Über den freien Zugang hinaus wurden durch die Urheberin / den Urheber keine weiteren Rechte eingeräumt. Nutzungshandlungen (wie zum Beispiel der Download, das Bearbeiten, das Weiterverbreiten) sind daher nur im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnisse des Urheberrechtsgesetzes (UrhG) erlaubt. Dies gilt für die Publikation sowie für ihre einzelnen Bestandteile, soweit nichts Anderes ausgewiesen ist.

Info

Seitenansichten

53
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 14.04.2021

Download(s)

72
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 14.04.2021
Werkzeuge

Google ScholarTM

Prüfe