Volltextdatei(en) vorhanden
Titel: Zur erziehungswissenschaftlichen Relevanz des "Flow"-Begriffes : eine Analyse reformpädagogischer Konzepte
Sprache: Deutsch
Autor*in: Plöhn, Inken
GND-Schlagwörter: Flow-Erlebnis; Reformpädagogik; Erlebnispädagogik
Erscheinungsdatum: 2002
Tag der mündlichen Prüfung: 2001-05-15
Zusammenfassung: 
Es werden mit heuristisch-hermeneutischen Textanalyse fünf reformpädagogische Konzepte untersucht, ob und wie sie das flow-Phänomen (Mihalyi Csikszentmihalyi) evozieren. Flow ist das subjektive und situative Empfinden, mühelos konzentriert in einer Tätigkeit aufzugehen, wobei meist das Zeitgefühl verloren geht und andere Dinge, wie etwa Probleme in den Hintergrund geraten. Flow oder optimales Erleben ist erziehungswissenschaftlich relevant, weil es z.B. intrinsisch motiviert, konzentriertes Lernen ermöglicht sowie das Selbstvertrauen fördert.
In der Arbeit werden Bedingungen der Konzepte von Maria Montessori, Célestin Freinet, Anton Semjonowitsch Makarenko, Alexander Sutherland Neill sowie die der Produktionsschulidee analysiert.
Ergebnis: Vier reformpädagogische Konzepte weisen Kriterien auf, die flow-auslösend wirken. So fördert Montessori besonders die Konzentration, Makarenko die Bildung von Perspektiven, Freinet Kontrollerfahrungen und Produktionsschulkonzepte reale Herausforderungen. Neills Konzeption weist dagegen auf Aspekte hin, die eher flow zu verhindern als zu fördern scheinen.
In dem zweiten Teil der Dissertation (Plöhn, Inken: Flow-Erleben. Eine erlebnispädagogische Anleitung zum Motivationstraining für Jugendliche. Neuwied, Luchterhand 1998) wird das erlebnispädagogische Konzept von Kurt Hahn unter dem Blickwinkel von flow betrachtet. Während einer Klassenreise auf einem Grosssegler wird empirisch untersucht, inwieweit Schülerinnen und Schüler flow erleben und ob sie ihre Erlebnisse in den Alltag übertragen.
URL: https://ediss.sub.uni-hamburg.de/handle/ediss/3279
URN: urn:nbn:de:gbv:18-6687
Dokumenttyp: Dissertation
Betreuer*in: Lauff, Werner (Prof. Dr.)
Enthalten in den Sammlungen:Elektronische Dissertationen und Habilitationen

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat  
html_668.zip533.35 kBUnknownÖffnen/Anzeigen
Zur Langanzeige

Diese Publikation steht in elektronischer Form im Internet bereit und kann gelesen werden. Über den freien Zugang hinaus wurden durch die Urheberin / den Urheber keine weiteren Rechte eingeräumt. Nutzungshandlungen (wie zum Beispiel der Download, das Bearbeiten, das Weiterverbreiten) sind daher nur im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnisse des Urheberrechtsgesetzes (UrhG) erlaubt. Dies gilt für die Publikation sowie für ihre einzelnen Bestandteile, soweit nichts Anderes ausgewiesen ist.

Info

Seitenansichten

869
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 17.04.2021

Download(s)

128
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 17.04.2021
Werkzeuge

Google ScholarTM

Prüfe