Volltextdatei(en) vorhanden
Titel: Cooperative arms control in Europe (1973-2014) : a case of regime decay?
Sonstige Titel: Kooperative Rüstungskontrolle in Europa (1973-2014) : ein Fall von Regime-Verfall?
Sprache: Englisch
Autor*in: Kühn, Ulrich
Schlagwörter: Regimetheorie; Realismus; VSBM; KSE-Vertrag; Regime Theory; Realism; CSBM; CFE Treaty
GND-Schlagwörter: Rüstungsbegrenzung
NATO
Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa
Russland
Europa
USA
Kernwaffe
Ost-West-Konflikt
Erscheinungsdatum: 2015
Tag der mündlichen Prüfung: 2015-08-28
Zusammenfassung: 
This thesis analyzes the decay of cooperative arms control in Europe – that is, the forms of the institutions and the reasons for decay. It applies a multi-theory approach for assessing the foreign and security policies of the United States and the Soviet Union/Russia directed at cooperative arms control in Europe between 1973 and 2014 and the related institutions. Analysis of the thesis proves that the institutional form is that of a dense regime complex, consisting of five elemental regimes. The regime complex is in decay since almost all regimes are affected by indicators of decay. The reasons behind decay are multi-dimensional and relate to the times when the regime complex gained its full shape in parallel to the first round of NATO enlargement. The current lack in functioning European security institutions makes reviving the complex an urgent but hard to accomplish task.

Im Zentrum dieser Dissertation steht die Analyse des Verfalls „Kooperativer Rüstungskontrolle in Europe“ – ihrer entsprechenden Institutionen und der Gründe des Verfalls. Die Dissertation baut auf einem multi-theoretischen Ansatz zur Untersuchung der Außen- und Sicherheitspolitik der Vereinigten Staaten und der Sowjetunion/Russischen Föderation im Hinblick auf „Kooperative Rüstungskontrolle in Europa“ von 1973 bis 2014 auf. Die Analyse beweist, dass ein dichter Regimekomplex, bestehend aus fünf einzelnen Regimen, den Institution Form gibt. Der Regimekomplex befindet sich im Stadium des Verfalls, da fast alle fünf Regime Verfallsindikatoren aufweisen. Die Gründe für den Verfall sind multidimensional. Sie gehen zurück auf die Zeit als der Komplex im Zusammenhang mit der ersten Runde der NATO-Osterweiterung seine volle Form entfaltete. Das momentane Defizit an funktionierenden europäischen Sicherheitsinstitutionen lässt die Wiederbelebung des Komplexes dringlich aber schwer erreichbar erscheinen.
URL: https://ediss.sub.uni-hamburg.de/handle/ediss/6729
URN: urn:nbn:de:gbv:18-78871
Dokumenttyp: Dissertation
Betreuer*in: Brzoska, Michael (Prof. Dr.)
Enthalten in den Sammlungen:Elektronische Dissertationen und Habilitationen

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat  
Dissertation.pdf7.88 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen
Zur Langanzeige

Diese Publikation steht in elektronischer Form im Internet bereit und kann gelesen werden. Über den freien Zugang hinaus wurden durch die Urheberin / den Urheber keine weiteren Rechte eingeräumt. Nutzungshandlungen (wie zum Beispiel der Download, das Bearbeiten, das Weiterverbreiten) sind daher nur im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnisse des Urheberrechtsgesetzes (UrhG) erlaubt. Dies gilt für die Publikation sowie für ihre einzelnen Bestandteile, soweit nichts Anderes ausgewiesen ist.

Info

Seitenansichten

196
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 20.10.2021

Download(s)

55
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 20.10.2021
Werkzeuge

Google ScholarTM

Prüfe