Titel: Erwartungen multimorbider PatientInnen an die hausärztliche Grundversorgung
Sprache: Deutsch
Autor*in: Mundt, Rebekka Sophia
Schlagwörter: Multimorbidität; Hausarzt; Patientenperspektive; Leitlinie; Polymedikation
Erscheinungsdatum: 2020
Tag der mündlichen Prüfung: 2021-01-13
Zusammenfassung: 
Aus der ständig steigenden Zahl multimorbider PatientInnen in der hausärztlichen Versorgung resultieren komplexe Versorgungsbedürfnisse, für die bisher nur wenige Ansätze für evidenzbasierte Leitlinien existieren. Die vorliegende Arbeit soll die Präferenzen multimorbider PatientInnen in der hausärztlichen Versorgung identifizieren.
Methode: Mittels leitfadengestützter, semistrukturierter Einzelinterviews wurden multimorbide (Erkrankungen n=4-14) PatientInnen (n=15) aus der MultiCare Studie befragt. Das Material wurde wörtlich transkribiert und computerunterstützt anhand einer inhaltlich strukturierenden qualitativen Inhaltsanalyse ausgewertet.
Ergebnisse: In der Arzt/Ärztin-PatientInnen-Beziehung sind die Information und Aufklärung sowie das gegenseitige Vertrauen entscheidend. Die PatientInnen verlangen eine individuelle Betrachtung ihrer Bedürfnisse und dass diese ernst genommen werden. Zudem sind sie gewillt, aktiv an der Therapie teilzunehmen und begrüßen eine partizipative Entscheidungsfindung. Gefordert werden Hausbesuche und die frühzeitige Überweisung an andere SpezialistInnen bei unklarer Diagnostik. Als Behandlungsziele sind der Erhalt der Autonomie und die Verbesserung von Symptomen entscheidend.
Schlussfolgerungen: Langjährige Kontinuität und die individuelle Behandlung der PatientInnen mit ihren speziellen Bedürfnissen und Problemen sind entscheidend für eine vertrauensvolle Arzt/Ärztin-PatientInnen-Beziehung. PatientInnen sind gewillt, aktiv an der Therapie teilzunehmen und begrüßen eine partizipative Entscheidungsfindung. Gefordert werden Hausbesuche und die frühzeitige Überweisung an andere SpezialistInnen bei unklarer Diagnostik. Insbesondere der Er-halt der Autonomie sowie die Verbesserung von Symptomen wurden als langfristige Therapieziele genannt.
URL: https://ediss.sub.uni-hamburg.de/handle/ediss/8810
URN: urn:nbn:de:gbv:18-ediss-89987
Dokumenttyp: Dissertation
Betreuer*in: Scherer, Martin
Lühmann, Dagmar
Enthalten in den Sammlungen:Elektronische Dissertationen und Habilitationen

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat  
Dissertation RMundt.pdf1.8 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen
Zur Langanzeige

Info

Seitenansichten

115
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 23.09.2021

Download(s)

163
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 23.09.2021
Werkzeuge

Google ScholarTM

Prüfe