Volltextdatei(en) vorhanden
Titel: Ein Framework zur Selbstentwicklung KMU-spezifischer Strategien zur Digitalen Transformation
Sonstige Titel: A framework for development of SME-specific digital strategies
Sprache: Deutsch
Autor*in: Fazli, Fariba
Schlagwörter: Strategie zur Digitalen Transformation; Digital Strategy; Digitale Transformation; Digitale Strategie; Transformationsstrategien; Selbstentwicklung
Erscheinungsdatum: 2020
Tag der mündlichen Prüfung: 2020-11-13
Zusammenfassung: 
Kleinen und mittleren Unternehmen fehlen oftmals die notwendigen finanziellen und zeitlichen Ressourcen sowie spezifische methodische Ansätze zur erfolgreichen Umsetzung einer Digitalen Transformation. Auch unsere Praxiserfahrungen mit kleinen und mittleren Unternehmen offenbarten einen umfangreichen Orientierungsbedarf, wie Digitale Transformation eingeleitet werden kann.

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Zielsetzung, kleine und mittlere Firmen trotz der genannten Umstände zu befähigen, eine Strategie zur Digitalen Transformation selbstständig, also von innen heraus, zu entwickeln.

Im Rahmen dieser Dissertation wird zunächst eine detaillierte Analyse der heutigen Chancen und Herausforderungen für Unternehmen im Rahmen der Digitalen Transformation durchgeführt und eine Forderung zum Handeln gestellt, um eine anwendungsorientierte Position einzunehmen. Im Anschluss daran wird die Notwendigkeit einer Strategiebildung zur Digitalen Transformation beschrieben. Dabei soll sowohl ein Überblick über die relevanten Eigenschaften der bestehenden Ansätze zur Digitalen Transformation gegeben als auch die charakteristischen Unterschiede beschrieben werden.
Anschließend wird hierzu auf zwei wesentliche Teilprobleme eingegangen: Zum einen auf die Entwicklung von Vorgehensweisen, welche sowohl den aktuellen als auch den zukünftigen Kontext eines kleinen oder mittleren Unternehmens im Rahmen der Digitalen Transformation berücksichtigen. Zum anderen auf die Entwicklung einer entsprechenden Toolbox, die es dem Unternehmen ermöglicht, eigene Transformationsstrategien zu kreieren.
Davon ausgehend wird zunächst die Konstruktion eines möglichst allgemeingültigen Vorgehensmodells behandelt, das es ermöglicht, die Strategieentwicklung für die Digitale Transformation des Unternehmens anzutreiben. Hierbei wird ein Bewusstsein für das Spektrum der zu berücksichtigenden Faktoren geschaffen. Das Vorgehensmodell und der vorgestellte Analyserahmen helfen den kleinen und mittleren Unternehmen, sich die Vielschichtigkeit der anstehenden Aufgaben vor Augen zu führen.
Als zentrales Ergebnis dieser Arbeit wird eine Toolbox zur Planung und Gestaltung der Digitalen Transformation vorgestellt, die darauf abzielt, interessierten kleinen und mittleren Unternehmen zu ermöglichen, selbstständig erste Schritte der Digitalen Transformation einzuleiten. Unser Framework liefert eine neue, ganzheitliche Lösung aus folgenden Elementen:
• Vorgehensmodell zur Entwicklung einer Strategie zur Digitalen Transformation
• Toolunterstützung (ein Prototyp eines Onlinetools zur Begleitung der Strategiebildung zur Digitalen Transformation in Unternehmen)
• Eine Toolbox bestehend aus:
o Speziell auf Basis dieses Vorgehensmodells konzipierte Workshops
o Lessons Learned und Best Practices aus den Fallstudien und weiteren Projekten
o Checkliste für Einsteiger
Unsere Vorgehensweise kombiniert zwei bisher getrennte Ansätze zur Entwicklung einer Strategie zur Digitalen Transformation: Zum einen den Top-Down-Ansatz, also die sukzessive Ableitung von Digitalisierungsbedarfen seitens des Top-Managements und zum anderen den Bottom-Up-Ansatz, also die Berücksichtigung des digitalen Innovations-Potenzials der Mitarbeiter.
Dies ermöglicht, passgenaue Ergebnisse für das Unternehmen in einem relativ kurzen Zeitrahmen zu erreichen. Das Vorgehensmodell und der vorgestellte Analyserahmen helfen den Unternehmen, sich die Vielschichtigkeit der anstehenden Aufgaben vor Augen zu führen. Eine einseitige Konzentration auf das unternehmerische Kerngeschäft kann so vermieden werden.
Durch diesen Beitrag werden die Unternehmen in die Lage versetzt, selbstständig die ersten Schritte der Digitalen Transformation einzuleiten und den bevorstehenden Wandel couragiert anzugehen, um aus den verschiedenen Chancen der Digitalen Transformation einen Nutzen für ihre Unternehmen zu ziehen.
URL: https://ediss.sub.uni-hamburg.de/handle/ediss/8889
URN: urn:nbn:de:gbv:18-ediss-90910
Dokumenttyp: Dissertation
Betreuer*in: Maalej, Walid
Enthalten in den Sammlungen:Elektronische Dissertationen und Habilitationen

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat  
Framework für SDT-Fazli.pdfEin Framework zur Entwicklung SDT4.97 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen
Zur Langanzeige

Diese Publikation steht in elektronischer Form im Internet bereit und kann gelesen werden. Über den freien Zugang hinaus wurden durch die Urheberin / den Urheber keine weiteren Rechte eingeräumt. Nutzungshandlungen (wie zum Beispiel der Download, das Bearbeiten, das Weiterverbreiten) sind daher nur im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnisse des Urheberrechtsgesetzes (UrhG) erlaubt. Dies gilt für die Publikation sowie für ihre einzelnen Bestandteile, soweit nichts Anderes ausgewiesen ist.

Info

Seitenansichten

39
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 14.04.2021

Download(s)

71
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 14.04.2021
Werkzeuge

Google ScholarTM

Prüfe