Titel: Entwicklung und Einsatz eines teilstrukturierten Befragungsinstrumentes: Pilotstudie zur Optimierung der Sicherheitskultur auf zwei Intensivstationen
Sprache: Deutsch
Autor*in: Sinirlioglu, Viola
Schlagwörter: teilstrukturierte Befragung; Pilotstudie; Sicherheit und Qualität; Fehlermanagement; Kultur in der Medizin
GND-Schlagwörter: Intensivmedizin
Erscheinungsdatum: 2020
Tag der mündlichen Prüfung: 2021-05-26
Zusammenfassung: 
Einleitung: Die Technisierung und steigende Komplexität der Versorgung in Kliniken verlangt nach einer verbesserten Sicherheitskultur. Ziel der Arbeit ist die Optimierung der Patientensicherheit. Dazu untersucht die Arbeit die Wirksamkeit eines konkreten Instruments zur Messung der Sicherheitskultur. In einer Pilotstudie wurde zunächst der Ist-Zustand der Sicherheitskultur mit einem neu entwickelten teilstrukturierten Befragungsinstrument auf zwei Intensivstationen gemessen (Phase 1). Aus den Messergebnissen wurden Maßnahmen zur Optimierung der Sicherheitskultur abgeleitet und mit Hilfe von Change Management umgesetzt (Phase 2). Anschließend wurde das teilstrukturierte Befragungsinstrument erneut angewandt, um die Wirksamkeit der Intervention zu überprüfen (Phase 3).
Methoden: Das Befragungsinstrument basiert auf einem Kriterienkatalog, der Maßnahmen zur Sicherheitskultur in 10 Subskalen operationalisiert. Der Kriterienkatalog umfasst relevante Kenntnisse zu Definitionen, Fehlern/Fehlermessungen, Strukturen, Prozessen, Dokumentationen, Schnittstellen, Fortbildungen und zur Arbeitsatmosphäre. Jede der 10 Subskalen setzt sich aus durchschnittlich 11 Frageitems zusammen. Der Gesamtwert ist der Durchschnittswert der Subskalen von 1 bis 10 und steht für das Maß der Sicherheitskultur einer Station. Die Interviewer führten in Phase 1 und 3 jeweils 16 Interviews durch. Befragt wurden Angehörige des ärztlichen und pflegerischen Dienstes auf allen Hierarchieebenen. Die Interviewer bewerteten jede Antwort der Befragten mit Punktwerten von 1 (niedrigster Wert) bis 10 (höchster Wert). Die Ergebnisse werteten wir statistisch aus. Für jede Intensivstation gingen wir deskriptiv auf die Unterschiede in den einzelnen Subskalen, als auch auf Unterschiede im ärztlichen und pflegerischen Dienst und in den hierarchischen Positionen ein.
Ergebnisse: Die Auswertung ergab für den quantifizierten Gesamtwert der Sicherheitskultur sowie für die einzelnen Subskalen, aus deren Bereichen Change Management in Phase 2 angewendet wurde, signifikante Verbesserungen zwischen Phase 1 und 3 der Erhebung. Durch Einsatz des Befragungsinstrumentes wurden Trends in den Unterschieden der Sicherheitskultur für verschiedene Stationen, Berufsgruppen und Hierarchieebenen darstellbar. Durch die Befragung und den Einsatz von Change Management wurden die Mitarbeiter aktiv daran beteiligt, die Patientensicherheit zu optimieren und notwendige Bestandteile einer Sicherheitskultur zu verstehen.
Diskussion: Die Arbeit zeigte die Möglichkeit der Quantifizierung von Sicherheitskultur. Die Ergebnisse der Pilotstudie dokumentieren die prinzipielle Eignung des vorgestellten Instrumentes hierzu. Aus den vorgestellten Daten leiteten wir Maßnahmen für Change Management ab, die nach der Implementierung zu einer messbaren Steigerung der Sicherheitskultur geführt haben. Aufgrund der kleinen Stichprobe waren einige Vergleiche nicht möglich. Die Generalisierbarkeit der Ergebnisse ist daher eingeschränkt. Für eine weitere Anwendung und eine höhere statistische Signifikanz sind zusätzliche Studien mit einer größeren Stichprobe notwendig.
URL: https://ediss.sub.uni-hamburg.de/handle/ediss/9064
URN: urn:nbn:de:gbv:18-ediss-93368
Dokumenttyp: Dissertation
Betreuer*in: von Kodolitsch, Yskert
Enthalten in den Sammlungen:Elektronische Dissertationen und Habilitationen

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat  
Diss_VS_210621.pdfDissertation Viola Sinirlioglu 26.05.20211.06 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen
Zur Langanzeige

Info

Seitenansichten

47
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 01.08.2021

Download(s)

29
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 01.08.2021
Werkzeuge

Google ScholarTM

Prüfe